c1 broker®

Wohnungseigentumsversicherung

Bei C1 Broker finden Sie die beste Lösung für Ihre Wohnungseigentums- oder Gebäudeversicherung in Portugal.

Wir sind Ihr Partner in der Multi-Risk-Versicherung für Eigentumswohnungen in PORTUGAL

Bei C1 Broker bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Schutzlösungen für Ihr Gebäude mit verschiedenen Eigentumswohnungs-Mehrgefahrenversicherungen, die nicht nur die gesetzlichen Anforderungen an die Feuerversicherung erfüllen, sondern auch eine Reihe von Deckungen bieten, damit Sie sicher und in Frieden mit Ihren Nachbarn leben können. Bei Unfällen in Eigentumswohnungen stellt C1 Broker einen persönlichen Manager zur Verfügung, der für das Schadenmanagement zuständig ist. Unsere Partner sind die besten Versicherungsgesellschaften in Portugal: Allianz, Zurich, Fidelidade, Liberty, Hiscox, etc… um Ihnen den besten Preis mit dem Gütesiegel zu bieten. Wir garantieren einen professionellen und zuverlässigen Service.

Spezialversicherungen für Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft in Portugal

Bei C1 Broker analysieren und vergleichen wir die Versicherungslösungen für Eigentumswohnungen der führenden Versicherungsgesellschaften in Portugal, um Ihnen auf neutrale und professionelle Weise innovative und wettbewerbsfähige Versicherungen anbieten zu können, die auf die Bedürfnisse und die Größe Ihres Gebäudes oder Ihrer Wohnanlage abgestimmt sind.

Wenn Sie in einem Wohngebäude oder einer Eigentumswohnanlage wohnen, benötigen Sie eine Mehrgefahrenversicherung, um die Risiken von Gebäuden mit horizontaler Eigentumsordnung abzusichern. Mit dieser Versicherung garantieren Sie den Schutz der gemeinsamen Teile, sowie der autonomen Fraktionen. Und es wird Ihnen und Ihren Nachbarn das Zusammenleben sehr erleichtern…

Die Multi-Risk-Versicherung der Eigentumswohnungen erfüllt nicht nur die gesetzliche Verpflichtung zur Feuerversicherung für Gebäude in der horizontalen Eigentumsordnung, sondern umfasst auch eine Reihe zusätzlicher Deckungen, z. B. Hilfe für die Eigentumswohnung bei Unfällen, Deckung bei Diebstahl oder Raub, Ausfall von Maschinen und Aufzügen oder Rechtsschutz, um nur einige zu nennen.

Der portugiesische Versicherungsmarkt für Eigentumswohnungen ist recht umfassend und komplex.

  • Vollständig, denn es gibt mehr als zwanzig Versicherer, die Mehrgefahrenversicherungen für Eigentumswohnungen anbieten.
  • Komplex, weil das Angebot bei jedem Versicherer flexibel ist, mit unterschiedlichen Deckungssummen und mit und ohne Selbstbeteiligung.

Je nach der Marketingstrategie der einzelnen Unternehmen legen einige Angebote oder Versicherungsvorschläge mit einer langen Liste von Deckungen vor, andere mit einer kürzeren Liste. Dies bedeutet nicht, dass Unternehmen mit kürzeren Listen keine Abdeckungen enthalten, sie entscheiden sich lediglich dafür, die Merkmale des Produkts knapper darzustellen, um den Kunden nicht zu verwirren. Sie sollten immer die IPC oder die Allgemeinen Bedingungen konsultieren, um herauszufinden, was im Versicherungsschutz enthalten ist, oder sich an einen Versicherungsmakler wie C1 Broker wenden, der Sie mit seiner in mehr als 26 Jahren erworbenen Erfahrung und Weisheit zu beraten weiß.

Eigentumswohnungsversicherung: mit oder ohne Selbstbeteiligung wählen?

Bei der Wahl einer Multi-Risk-Versicherung  Eigentumswohnungen ist auch zu beachten, ob eine Selbstbeteiligung gilt oder nicht. Aus Sicht des Verbrauchers ist es natürlich theoretisch am besten, Policen ohne Selbstbeteiligung oder mit einer sehr niedrigen Selbstbeteiligung abzuschließen. Das bedeutet, dass Sie im Falle eines Schadens, ob klein oder groß, sicher sein können, dass Sie kein zusätzliches Geld bezahlen müssen. Allerdings sind Policen ohne Selbstbeteiligung deutlich teurer, und nur wenige Nachbarn werden bereit sein, so viel für eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung zu zahlen.

Im Idealfall finden Sie daher eine Lösung, bei der eine niedrigere Jahresprämie für die Wohngebäudeversicherung mit Selbstbeteiligungen bei einigen Versicherungsleistungen kombiniert wird. Durch diese Selbstbeteiligungen wird die Wohnanlage im Schadensfall entweder mit einem festen Betrag (in der Regel sind die Selbstbeteiligungen niedrig, zwischen 500 und 200 Euro pro Schadensfall) oder als Prozentsatz des Gesamtwerts des Schadens (5 %, 10 % oder 20 %) beteiligt, aber sie reduzieren den Gesamtwert der Police exponentiell. 

Es gibt Deckungen, wie z. B. für Erdbeben, die eine Mindestselbstbeteiligung von 5 % vorsehen.

Wählen Sie die beste Eigentumswohnungsversicherung mit Vertrauen

Ja, in Portugal ist es obligatorisch, Gebäude, die unter das horizontale Eigentumsregime fallen – sowohl autonome Fraktionen als auch gemeinsame Teile – gegen das Risiko eines Brandes zu versichern. Diese Deckung wird durch die Wohnungseigentumsversicherung gewährt. Laut Gesetz müssen alle Gebäude im horizontalen Eigentum eine Feuerversicherung abschließen, aber wenn Sie sich für eine Mehrgefahrenversicherung mit zusätzlicher Deckung entscheiden, können Sie die Abwicklung von Schadensfällen vereinfachen.

Dies sind einige der Deckungen, die Sie in den in Spanien erhältlichen Eigentumswohnungspolicen finden können. Ob diese Deckungen eingeschlossen sind oder nicht, hängt von der Höhe der abgeschlossenen Deckung ab (Grunddeckung oder umfassendere Deckung):

  • Feuer und
  • Schäden verursacht durch.
  • Schäden, die durch Hitze, Rauch, Dampf oder Explosion infolge eines Brandes verursacht werden;
  • Beseitigung oder Zerstörung auf Anordnung der zuständigen Behörde oder zu Bergungszwecken infolge eines Brandes.
  • Erdrutsche;
  • Aufprall oder Zusammenstoß von Landfahrzeugen und Tieren;
  • Schäden an Rohrleitungen und unterirdischen Anlagen;
  • Schäden am Inhalt der Eigentumswohnung;
  • Wasserschaden;
  • Abriss und Beseitigung des Schutts;
  • Unbeabsichtigtes Auslaufen von Hydrauliksystemen von Brandschutzanlagen;
  • Unterstützung für die Wohnanlage;
  • Feuer, Blitzschlag und Explosion;
  • Überschwemmungen;
  • Suche und Behebung von Pannen;
  • Zerbrechen von Glas- und Marmorsteinen;
  • Bruch oder Sturz von Antennen;
  • Bruch oder Sturz von Sonnenkollektoren
  • Bruch oder Sturz von Solarmodulen;
  • Abstürze von Flugzeugen;
  • Zivilrechtliche Haftung von Gebäuden;
  • Elektrische Risiken;
  • Stürme;
  • Streiks und Vandalismus;
  • Anpassung des Gebäudes aufgrund der Behinderung der Wohnungseigentümer;
  • Maschinenausfall;
  • Ästhetische Schäden;
  • Sachbeschädigung (durch Diebstahl oder versuchten Diebstahl); 
  • Vorübergehender Entzug der Nutzung
  • Wiederherstellung von Dokumenten;
  • Wiederherstellung von Gärten;
  • Terroristische Handlungen;
  • Seismische Phänomene;
  • Bruch und Sturz von Leuchtreklamen

Die Höhe der Versicherungssumme hängt von der Anzahl der Fraktionen ab, aus denen sich das horizontale Grundstück zusammensetzt, von der Größe des Gebäudes, der Anzahl der Gemeinschaftsräume und dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Erholungsräumen wie Schwimmbädern, Aufzügen, Turnhallen usw. sowie von der gewählten Deckung. Sie können den Betrag Ihrer Versicherung jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich zahlen.

Die meisten Versicherer aktualisieren den Wert der Eigentumswohnungsversicherung zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung, nachdem sie die Anzahl der Schadensfälle, die die Eigentumswohnung im Laufe des Jahres hatte, analysiert und die Höhe der Versicherungssumme aktualisiert haben. C1 Broker kann Ihnen helfen, die beste Lösung für Ihre Eigentumswohnungsversicherung in Portugal zu finden.

 

Frage Sie uns jetzt nach Ihrer Simulation!

Alle Versicherungspolicen enthalten eine Liste von Einschlüssen (was gedeckt ist) und Ausschlüssen (was nicht von der Police gedeckt ist). Die Multi-Risk-Versicherung ist keine Ausnahme und hat auch ihre Ausschlüsse. Im Folgenden stellen wir die gängigsten vor, die für alle Versicherer gelten, die in Spanien Eigentumswohnungen mit mehreren Risiken versichern. Sie sollten jedoch stets die Vertragsunterlagen zu Ihrer Police einsehen, um sich zu vergewissern, dass sich an der hier vorgestellten Liste nichts geändert hat:

  • Krieg, Invasion,
  • Feindseligkeiten oder kriegsähnliche Handlungen, Bürgerkrieg, Aufruhr, Rebellion oder Revolution;
  • Militärischer Aufstand oder Akt der legitimen oder usurpierten militärischen Macht;
  • Beschlagnahmung, Requisition, Zerstörung oder Beschädigung versicherter Sachen durch rechtliche oder tatsächliche Anordnungen der Regierung oder einer Behörde;
  • Explosionen, Wärmefreisetzungen und Strahlungen, die durch die Spaltung von Atomen oder radioaktiven Stoffen entstehen, sowie Strahlungen, die durch die künstliche Beschleunigung von Teilchen verursacht werden;
  • Brände, die auf seismische Phänomene zurückzuführen sind, sofern diese Deckung nicht vertraglich vereinbart wurde;
  • Böswillige Handlungen oder Unterlassungen des Versicherungsnehmers, des Versicherten oder der Personen, für die sie zivilrechtlich haftbar sind;
  • Entgangener Gewinn oder ähnliche Verluste;
  • Verlust, Diebstahl oder Raub der versicherten Sachen während oder als Folge eines versicherten Schadens;
  • Reparatur, Entfernung,
  • Verwendung oder Exposition gegenüber Asbest und
  • Asbestderivaten;
  • Verschmutzung jeglicher Art;
  • Vorsätzliche Handlungen oder Unterlassungen, die vom
  • Versicherten oder von Personen, für die er zivilrechtlich haftet, in der Absicht vorgenommen werden, einen Schaden zu verursachen;

Wenn sich ein Unfall zwischen der Wohnanlage und den Wohnungseigentümern ereignet, stellt sich die Frage, ob er von der Versicherung der Wohnanlage gedeckt ist. Einige Policen haben eine begrenzte Haftpflichtdeckung und betrachten die Wohnungseigentümer als Nicht-Dritte, d. h. sie sind automatisch von der Deckung ausgeschlossen.  Diese Situation ist bei Policen mit einfacher oder begrenzter Deckung gegeben. Im Gegensatz dazu haben die Versicherungspolicen für Eigentumswohnungen mit mehreren Risiken die allgemeine Haftpflichtdeckung um die gegenseitige Haftung erweitert oder sehen in der Definition des Deckungsumfangs vor, dass die Eigentümer der Einheiten als Dritte im Falle von Ansprüchen zwischen der Eigentumswohnung und den Einheiten oder ihren Eigentümern gelten.
Bei der Analyse und dem Vergleich von Mehrgefahren-Eigentumswohnungsversicherungen verschiedener Versicherungsgesellschaften für unsere Kunden achten wir stets auf diesen Punkt.

Beispiel für einen Schadensfall: Stellen Sie sich vor, einer der Nachbarn geht in der Gemeinschaftsanlage spazieren und stürzt auf eine Deckenlampe, erleidet eine Verletzung und benötigt ärztliche Hilfe. Wird keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen oder schließt die Versicherungspolice die Haftung der Wohnungseigentümer aus, so wird der Schaden des geschädigten Nachbarn nicht von der Versicherung gedeckt, sondern fällt weiterhin in die Zuständigkeit der Eigentümergemeinschaft und muss von den Nachbarn bezahlt werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es zur Vermeidung unangenehmer Situationen besser ist, die Police der Wohnungseigentümergemeinschaft bei einem Versicherungsmakler wie C1 Broker abzuschließen, der die häufigsten Einschränkungen und Probleme kennt. Die Wahl der richtigen Police mit den richtigen Garantien gibt Ihnen Sicherheit und bewahrt Sie vor unerwarteten Überraschungen.

Sollen wir reden? Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen die beste Eigentumswohnungsversicherung anzubieten.