c1 broker®

Wie Sie einen Versicherungsschaden (Autounfall) in Portugal melden – was Sie wissen müssen!

Network of Affiliated Car Shops of Fidelidade Insurance Company in Portugal – c1 Broker – insurance broker

Wir alle kennen das. Sie sind mit dem Auto unterwegs und plötzlich geht etwas schief. Ob es nun ein abgelenkter Fahrer ist, der mit Ihrem Auto zusammenstößt, eine schlecht signalisierte Baustelle, die Sie zum Ausweichen zwingt, oder ein Hund, der auf die Straße rennt und Sie zum plötzlichen Bremsen zwingt – Unfälle können jederzeit passieren.

Wenn Sie eine Versicherung haben, kann eine Schadensregulierung helfen, den finanziellen Schaden zu ersetzen . Natürlich hängt es von der Art des Schadens ab, aber wenn Sie die richtige Versicherung abgeschlossen haben übernimmt  Ihre Versicherung die Kosten ganz oder teilweise. Wenn Sie also in einen unerwarteten Unfall verwickelt werden, verzweifeln Sie nicht, atmen Sie durch und rufen Sie Ihren Versicherungsmakler, am besten C1 Broker,  an.

 

Wenn es doch passiert und Sie einen Versicherungsschaden melden müssen:

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Versicherungsschäden in Portugal wissen müssen, damit Sie im Falle des Falles gut informiert sind.

Je nach Art des Schadens ist die Anmeldung eines Versicherungsschadens die beste Lösung für Sie. Wenn Ihr Auto zum Beispiel durch einen Brand beschädigt wurde, wird Ihre Versicherung die Reparaturkosten übernehmen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die verschiedenen Versicherungspolicen unterschiedliche Deckungssummen und -leistungen haben.

Das Melden eines Versicherungsschadens in Portugal ist relativ einfach. Sie müssen in jedem Falle den europäischen Unfallbericht (DAA) ausfuellen und alle Beteiligten müssen unterschreiben.  Dann setzen Sie sich mit Ihrem Versicherer oder Makler in Verbindung setzen um diesen über die Situation informieren. Dieser schickt dann einen Sachverständigen, der den Schaden begutachtet und den Umfang der Deckung feststellt. Sobald der Anspruch genehmigt wurde, erhalten Sie vom Versicherer eine Entschädigung, die zur Deckung der Reparaturkosten verwendet werden kann.

Auch wenn niemand gerne einen Versicherungsschaden geltend macht, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es diese Versicherung aus einem bestimmten Grund gibt – um Sie im Falle eines Unfalls oder einer Naturkatastrophe vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Wenn Sie sich also in einer Situation befinden, in der Sie einen Anspruch geltend machen müssen, befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte um sicher zu sein, dass Sie abgesichert sind.

 

 

Ich hatte einen Verkehrsunfall in Portugal: Soll ich die Polizei anrufen?

 

Sie hatten also einen kleinen Unfall mit Blechschaden. Oder vielleicht haben Sie Ihr Auto an einer Mauer entlang geschrammt. Auf jeden Fall haben Sie jetzt eine Delle in Ihrem Auto, die vorher nicht da war. Und natürlich wollen Sie als Erstes die Polizei rufen. Aber warten Sie! In vielen Ländern, so auch in Portugal, können Sie mit einer Geldstrafe belegt werden, wenn Sie die Behörden ohne triftigen Grund anrufen. Was sollten Sie also tun?

Versuchen Sie zunächst, das Problem mit dem anderen Fahrer zu lösen. Wenn Sie beide ruhig und einigermaßen höflich sind, sollten Sie in der Lage sein, herauszufinden, wer die Schuld trägt. Füllen Sie anschließend ein Formular für eine europäische Unfallerklärung aus. Damit dokumentieren Sie den Unfall und stellen sicher, dass alle Beteiligten auf der gleichen Seite stehen.

Wenn es Verletzte gibt, sollten Sie natürlich sofort die Polizei rufen. Wenn es sich jedoch nur um einen kleinen Unfall mit Blechschaden handelt, kann dies Geldbußen zur Folge haben.

 

Dokumentieren Sie Ihren Verkehrsunfall mit Fotos und Videos

 

Das haben wir alle schon einmal erlebt. Sie sind mit dem Auto unterwegs und kümmern sich um Ihren eigenen Sachen, als plötzlich ein anderer Fahrer Ihnen den Weg abschneidet und einen Unfall verursacht. Das ist eine frustrierende Erfahrung, aber es ist wichtig, daran zu denken, den Unfall zu dokumentieren. Versicherungsgesellschaften verlangen oft so viele Beweise wie möglich, um einen Schaden zu bearbeiten. Daher können Fotos und Videos vom Unfallort eine große Hilfe sein. Ganz zu schweigen davon, dass bei Unstimmigkeiten über den Unfallhergang eine visuelle Dokumentation bei der Klärung des Sachverhalts sehr hilfreich sein kann. Wenn Sie also das nächste Mal in einen Unfall mit Blechschaden verwickelt werden, sollten Sie unbedingt Fotos machen!

 

Wenn Sie außerdem alle Dokumente und das Nummernschild des anderen Fahrers fotografieren, haben Sie im Falle eines Streits alle nötigen Beweise. Das erspart Ihnen viel Zeit und Ärger und hilft Ihnen, Ihren Fall zu beweisen, wenn es nötig ist. Diese Fotos werden Ihnen als wertvolle Beweise dienen, falls Sie eine Klage einreichen müssen. Wenn Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie sicherstellen, dass Sie alle Informationen und Beweise haben, die Sie benötigen, um einen Verkehrsunfall rechtzeitig und effizient zu klären. Wenn Sie also das nächste Mal einen Verkehrsunfall haben, machen Sie unbedingt viele Fotos!

 

 

Füllen Sie immer die Europäische Unfallerklärung (EAD) aus

Jeder Fahrer, der in Europa in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, ist gesetzlich verpflichtet, eine Europäische Unfallerklärung (EAD) auszufüllen. Dieses Dokument dient als offizielle Aufzeichnung des Unfalls und kann von Versicherungsgesellschaften zur Bearbeitung von Versicherungsschäden verwendet werden. Das EAD muss in dreifacher Ausfertigung ausgefüllt werden, wobei eine Kopie an die Polizei, eine an die Versicherungsgesellschaft und eine an den Fahrer geht.

Das Formular mag auf den ersten Blick abschreckend wirken, ist aber eigentlich recht einfach zu handhaben. Im ersten Abschnitt werden grundlegende Informationen über den Unfall erfragt, darunter Uhrzeit, Datum und Ort.

Im zweiten Abschnitt werden Informationen über die beteiligten Fahrzeuge abgefragt, und im dritten Abschnitt werden Informationen über die Versicherungspolicen der beteiligten Fahrer abgefragt.

In den meisten Fällen kann das Europäische Bewertungsdokument schnell und einfach ausgefüllt werden. Wenn Sie jedoch noch Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie sich unser Video über das Ausfüllen des Europäischen Bewertungsbogens ansehen.

Die Europäische Unfallerklärung (EAD) wird von den Versicherungsgesellschaften verwendet, um festzustellen, wer für den Unfall haftbar ist. Die meisten portugiesischen Unternehmen haben zwar eine portugiesische Version des EAD, aber es ist immer eine gute Idee, auch eine übersetzte Version im Auto zu haben. So können Sie im Falle eines Unfalls das Formular schnell und einfach ausfüllen, ohne sich über Sprachbarrieren Gedanken machen zu müssen. Und ein wichtiger Tipp: Halten Sie immer eine Kopie des Europäischen Ausweises in Ihrer Muttersprache bereit, damit Sie sicher sein können, dass Sie das Formular korrekt ausfüllen. Wir können Ihnen eine übersetzte Kopie des EAD zur Verfügung stellen, falls Sie eine benötigen.

 

 

Sollten Sie einen Versicherungsschaden geltend machen oder nicht?

 

Die Einreichung eines Versicherungsschadens kann eine schwierige Entscheidung sein. Wenn Sie selbst schuld sind und kein anderer Fahrer beteiligt ist oder ein Dritter Ansprüche gegen Sie geltend machen kann, ist es manchmal besser zu überlegen, ob Sie einen Versicherungsschaden anmelden sollten oder nicht. Wenn der Wert des Schadens niedriger ist als Ihre Selbstbeteiligung, sollten Sie im Allgemeinen keinen Anspruch anmelden, aber wenn er zwei- oder dreimal so hoch ist, ist es sinnvoll.

Es gibt aber auch noch andere Faktoren zu berücksichtigen: Die meisten Versicherungsgesellschaften kürzen Ihren Versicherungsbonus, wenn Sie zu viele Schäden in einem Jahr geltend machen, und es ist besser, eine Erhöhung der Prämien zu vermeiden. Wenn der Schaden an Ihrem Fahrzeug jedoch erheblich ist und die Reparatur eine finanzielle Belastung darstellen würde, kann es sich lohnen, einen Schaden anzumelden. Denken Sie daran, dass Sie bei einem selbstverschuldeten Unfall Ihre Selbstbeteiligung zahlen müssen, unabhängig davon, ob Sie einen Anspruch anmelden oder nicht.

Wir empfehlen unseren Kunden in der Regel, in folgenden Fällen en Schaden zu meldeen: wenn jemand verletzt wurde, wenn nicht klar ist, wer schuld ist, wenn der andere Fahrer schuld ist oder wenn sie einen „Totalschaden“ erleiden . Im Allgemeinen ist es in diesen Fällen sinnvoll, sich an Ihre Versicherungsgesellschaft zu wenden. Letztendlich hängt die Entscheidung, ob Sie einen Versicherungsschaden geltend machen wollen oder nicht, von Ihrer spezifischen Situation ab, denn schließlich sind Versicherungsgesellschaften dazu da, den Versicherungsnehmern zu helfen, ihre finanziellen Verluste nach einem Unfall zu ersetzen.

 

Wir von C1 Broker verfügen über mehr als 26 Jahre Erfahrung in der Schadensregulierung in Portugal. Wenn Sie also einen Autoschaden oder einen Unfall hatten, brauchen Sie nicht zu verzweifeln! Wir sind hier, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Zweifel und Fragen zu klären. Wir kennen uns in der Versicherungsbranche bestens aus und setzen uns dafür ein, dass Sie das bestmögliche Ergebnis für Ihren Schaden erzielen.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute – wir helfen Ihnen gerne weiter! Füllen Sie das folgende Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen:

In sozialen Medien teilen:

Ähnliche Beiträge: